Golfplatz Golfplatz Golfplatz

Interclub Meisterschaften Herren A3

23.08.2018

Die Heidner in Verbier

Nachdem wir unser Team für die Interclubmeisterschaft A3 in Verbier im letzten Moment zusammen hatten, sind wir voller Tatendrang ins ferne Verbier aufgebrochen. Das Ziel war klar; Aufstieg. Bei der Zielsetzung haben wir die Rechnung aber ohne den – sagen wir mal – speziellen Golfplatz in Verbier gemacht. So gab die Proberunde beim gemeinsamen Nachtessen am Freitag viel zu reden und wir haben an möglichen Strategien gearbeitet, wie der Platz möglichst fehlerfrei bewältigt werden kann. Der Parcour in Verbier zeichnet sich durch steile Abhänge und viel Out und Wasser aus und insbesondere die Löcher 14 bis 18 verlangen mit den steilen Aufstiegen (welche beinahe einer halbtägigen Wanderung gleichkommen) nochmals alles von den Spielern ab. 

So überrascht es auch nicht, dass unsere Mannschaft nach 14 Loch jeweils gut im Rennen war – und dann jeweils regelrecht eingebrochen ist. Bis auf die Lokalmatadoren schien dies allen Teams so zu gehen. 

Letztlich konnten wir uns auf dem untypischen Golfplatz nur im vorderen Mittelfeld platzieren und müssen den Aufstieg so um ein weiteres Jahr verschieben. Wir müssen also klar an der Kondition arbeiten.

Vielversprechend für die Zukunft ist dagegen, dass wir in diesem Jahr mit Emanuel Hügli und Damian Sigron erstmals zwei Nachwuchsspieler einsetzen konnten, welche sich bereits in gutem Licht zeigten.

Ich möchte mich an dieser Stelle im Namen aller Teilnehmer beim Golfclub Lenzerheide für die grosszügige Unterstützung bedanken.

Michele Vitali